Die Jungmotorfahrer

Zweck

Der zweistufige Jungmotorfahrerkurs (JMFK) bereitet geeignete und motivierte Jugendliche vordienstlich auf die anspruchsvolle Aufgabe als Motorfahrer in der Armee vor. Nach bestandenem Regional- und Sektionskurs werden die Jungmotorfahrer als Fahrzeugführer rekrutiert. Anlässlich der Rekrutierung ist die Eignungsprüfung A zu bestehen.


Ablauf

Nach absolviertem Regionalkurs auf leichten Geländefahrzeugen folgt zur Vertiefung der Ausblildung ein eintägiger Sektionskurs. Das Fahren mit Militärfahrzeugen erfolgt während den Kursen ausschliesslich auf geschlossenen, abgesperrten Arealen.


Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt für die JMFK sind Jugendliche (m / w), die in der Lage sind, das Fahren von schweren Lastwagen mit Anhängern zu erlernen und motiviert sind, Überdurchschnittliches zu leisten. Die vordienstlichen Kurse sind freiwillig und kostenlos. Im Einzelnen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
- Schweizer Bürger
- Bei Kursbeginn muss das 17. Altersjahr erreicht sein sowie das Einverständnis der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters vorliegen
- Keine offensichtlichen Gebrechen, welche die Diensttauglichkeit respektive die Rekrutierungsanforderungen zum vornherein ausschliessen würden
- Keine Führerausweisentzüge


Organisation

Die JMFK werden vom Verband Schweizerischer Militär-Motorfahrer-Vereine (VSMMV) durchgeführt. Dabei erfolgt die Kursorganisation in vier vereinsübergreifenden Jungmotorfahrer - Ausbildungsregionen. Im Dezember / Januar führt jede JMFK - Ausbildungsregion einen obligatorischen Informationsanlass durch. Er dient der detaillierten Information und der Zuteilung zu den Kursblöcken und dauert etwa drei Stunden.
Jungmotorfahrer, welche die Jungmotorfahrerkurse bestanden haben, werden als Motorfahrer rekrutiert, sofern sie die Rekrutierungsanforderungen für Fahrzeugführer erfüllen.


Informationsanlass

- Dauer: ca. drei Stunden (Abends oder Samstags)
- Auswahl und Zuteilung zu den einzelnen Kursen
- Information über Ablauf und Organisation der Kurse


Regionalkurs

- Dauer: drei Tage
- Ausbildungsschwergewicht: leichte Geländefahrzeuge
- Vorbereitung auf die zivile, theoretische Führerprüfung
- Abschlusstest


Sektionskurs

- Dauer: ein Tag
- Vertiefung der Ausbildung aus dem Regionalkurs
- Erste Begegnung mit Lastwagen und Anhänger über 3,5 t
- Abschlusstest
- optional: Prüfung Kat 921 (Leichte Motorwagen, nicht geländegängig)


Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung (A-Test) ist anlässlich der Rekrutierung zu absolvieren.


Kontakt

Detaillierte Informationen, Kursdaten und Anmeldestände der laufenden Kurse sind auf www.jungmotorfahrer.ch zu finden.
Offene Fragen werden durch info@jungmotorfahrer.ch beantwortet.


Anmeldung

Jeweils ab 1. März für die Kurse des Folgejahres mittels Webformular (Teilnehmerzahl beschränkt).
Die JMFK sind für die Teilnehmer kostenlos. Sie sind nicht zwingend notwendig, um als Motorfahrer rekrutiert zu werden.


Wichtige Zusatzinformationen

- Die Jungmotorfahrerkurse müssen vor der Rekrutierung vollständig abgeschlossen sein
- Es ist die neue, 13-stellige AHV Nummer anzugeben (756.xxxx.xxxx.xx)
- Unvollständige Registrierungen werden zurückgewiesen
- Nulltoleranz bei Alkohol und Drogen

Folgende Jahrgänge sind für die Kurse zugelassen:
- Kursjahr 2016: Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
- Kursjahr 2017: Jahrgänge 1998 und 1999 (Region 3 und 4 [Ostschweiz, Mittelland] ist ausgebucht!)
- Kursjahr 2018: Jahrgänge 1999 und 2000

Anmelde-
Formular